Instandhaltungssoftware und Asset Management

 247Uptime ist das Fertigungsportal für Instandhaltung, Monitoring und OEE-Optimierung Ihrer Maschinen

Eine schlagkräftige Produktion ist Teamleistung 

Gute Maschinen sind nicht mehr der Schlüssel für eine effiziente Produktion. Zwar sind sie die Grundlage für die Erzielung der jeweils geforderten Qualität. Jedoch kommt es, um eine wirklich schlagkräftige Produktion zu realisieren, viel mehr darauf an, wie die Maschinen und die Mitarbeiter in die Prozesse eingebunden sind. 

247Uptime ist der flexible Baukasten für die Entwicklung von Portalen zur Überwachung und Verbesserung der Fertigung. Dabei bietet 247Uptime vor allem drei unschlagbare Vorteile:  

  • Einfach zu integrieren
  • Einfach zu nutzen
  • Überschaubare Preisgestaltung

Ein wesentlicher Bestandteil der Lösung ist das CMMS für die Instandhaltung Ihrer Maschinen. Hierfür bietet 247Uptime nützliche Funktionen für die Umsetzung einer präventiven Instandhaltung sowie für die autonome Instandhaltung. Die Funktionalität umfasst die Bereitstellung von Wissen, die Dokumentation von Vorfällen, die Kommunikation der Mitarbeiter, die Automation von Routinetätigkeiten und vieles mehr. Darüber hinaus ist auch die Vernetzung Ihrer Maschinen möglich. Damit ist sogar die automatische Erkennung von Störungen und die Berechnung aussagekräftiger Kennzahlen realisierbar.  

Zusätzlich ermöglicht das Monitoring die transparente Überwachung der Produktion zu unterschiedlichen Zwecken. Dies fängt bei einer einfachen – ggf. standortübergreifenden – Überwachung der Maschinen an und kann zum Zweck einer Overall Equipment Effectiveness (OEE)-Überwachung oder auch OEE-Optimierung weiterentwickelt werden. 

Sie haben Ihre Fertigung jederzeit
im Blick – auch
Standortübergreifend

Instandhaltungsmanagement mit 247Uptime 

Als Softwarelösung für die Wartung und Instandhaltung ist 247Uptime besonders geeignet. Dies hängt damit zusammen, dass der Baukasten zahlreiche Möglichkeiten  

  • zur Erweiterung der Funktionalität,
  • zur Vernetzung mit internen IT-Systemen (z.B. SAP) und
  • zur Vernetzung mit den Maschinen bietet,

dies jedoch für die Nutzung der Kernfunktionalität nicht voraussetzt.  

Besonders interessant ist dies für Fertigungsbetriebe mit 10 bis 100 Maschinen, ggf. mehreren Standorten und kleineren Instandhaltungsorganisationen, bei welchen Instandhaltungsaufgaben oft auch von Meistern oder den Bedienern selbst ausgeführt werden. 

 Ein entscheidender Vorteil der Lösung ist die Fokussierung auf die Zusammenarbeit verschiedener Personen (z.B. Instandhalter und Maschinenbediener oder Instandhalter und OEM-Servicetechniker) im Unternehmen und die Dokumentation der Erfahrungen dieser Personen. Der Service des Maschinenbauers (OEM) kann nahtlos eingebunden werden, indem z.B. aussagekräftige Störungsmeldungen direkt an die Servicehotline gesendet werden. 

Monitoring mit 247Uptime 

Zum Condition Monitoring des Maschinenparks können Maschinen oder Automatisierungszellen auch digital mit 247Uptime vernetzt werden. Auf Basis der Live-Daten erstellen wir individuelle Monitoring-Dashboards nach Ihren Anforderungen. Hieraus können beispielsweise automatisch Maßnahmen Ihrer Instandhaltungsstrategie ausgeleitet werden. 

 Außerdem kann eine individuelle OEE-Erfassung umgesetzt werden. Da die Lösung als Baukasten aufgebaut ist und über ein Graph-basiertes Datenbackend verfügt, sind kundenspezifische Erweiterungen und der schrittweise Ausbau von einzelnen Teillösungen problemlos möglich. 

Mehr zu 247Uptime als Instandhaltungssoftware

Die Instandhaltung bewegt sich heute im Spannungsfeld zwischen immer komplexer werdenden Produktionssystemen und einem gravierenden Fachkräfte- und Knowhow-Mangel. Hinzu kommen mit Industrie 4.0 neue, nicht triviale Anforderungen wie Predictive Maintenance und die Nutzung von künstlicher Intelligenz (KI) in der Fertigung.  

Gleichzeitig sind die heutigen Probleme in den Betrieben oft ganz grundlegender Natur, jedoch keineswegs unbedeutend:  

  • Wichtiges Erfahrungswissen wird nicht dokumentiert und steht somit im Bedarfsfall auch nicht zur Verfügung.
  • Das handgeschriebene Maschinenbuch ist unübersichtlich und unvollständig und hilft daher im Notfall nicht weiter.
  • Excel-Lösungen stoßen an ihre Grenzen
  • Das Suchen der benötigten Unterlagen und Informationen verbraucht viel Zeit.
  • In der Spätschicht ist die Instandhaltung nicht besetzt, Werkern fehlt es oftmals an der nötigen Unterstützung
  • Instandhaltungssoftware Lösungen sind zu mächtig, zu unflexibel und zu teuer.

 Als Lösung für diese Probleme bietet 247Uptime die Kernfunktionen: 

  • Maschinenbuch (Historie mit allen Einträgen und zugehörigen Dokumenten)
  • Störungsmanagement (Störungsmeldung und Dokumentation der Lösung)
  • Wartungsplanung (inkl. Dokumentation von Wartungen)
  • Dokumentenverwaltung (Herstellerdokumente und eigene Dokumente)

 Diese Kernfunktionen bilden die wichtigsten Aufgaben des Instandhaltungsmanagements in einer Softwarelösung ab. Zusätzlich sind jedoch noch zahlreiche weitere nützliche Funktionen implementiert.  

 Sprechen Sie uns hierauf gerne an. 

Bereitstellung der Instandhaltungssoftware 

247Uptime steht mobil und Browser-basiert zur Verfügung und ermöglicht somit eine optimale Zusammenarbeit verschiedener Rollen im Unternehmen. Gehostet wird die Lösung in der Cloud oder auf Wunsch im eigenen Rechenzentrum.